Sprache und Signalhören

Der Standard-Gehörschutz

Umgebungsgeräusche bis hin zu sicherheitsrelevanten Warnsignalen werden in vielen Fällen nicht mehr wahrgenommen, und das Richtungshören ist erheblich eingeschränkt.

Das Jrenum-Gehörschutz-System

Das Jrenum®-Filtersystem sorgt dafür, dass Gefahrensignale weiterhin wahrgenommen werden können sowie Richtungshören und Sprachverständlichkeit erhalten bleiben. Selbst bei eingesetztem Gehörschutz sind damit noch Gespräche oder Telefonate möglich.

Wie funktioniert das?

Die Lösung hierzu ist relativ einfach zu erklären. Bei einem Standard-Gehörschutz ohne Filter werden die Ohren komplett verschlossen. Somit kann der anliegende Schall nicht direkt zum Trommelfell gelangen. Es findet keine selektive Lärmdämmung statt. Bei einer individuellen Gehörschutz-Otoplastik mit Filter-System wird das Ohr über die Otoplastik komplett verschlossen. Aber über den eingesetzten Filter kann der Schall definiert am Trommelfell ankommen. Da die Filter eine Frequenzbeeinflussung vornehmen, erzielen wir einen Signalabstand zwischen Stör- und Nutzsignal von 3 dB und mehr. Im Idealfall erreichen wir dadurch eine 50%ige Verbesserung des Signalhörens im Lärm!